Texte - Grundlagen/Theorie - Beiträge

Hier haben wir Beiträge eingestellt, die sich mit grundlegenden und theoretischen Fragestellungen auseinandersetzen und zum Nachdenken über das eigene Agieren in der Einwanderungsgesellschaft anregen.

Tipp:
Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf den Link "Den kompletten Text als pdf-Dokument anzeigen" klicken, können Sie über den Befehl "Ziel speichern unter" die Datei direkt auf Ihrem Computer ablegen.

„Einmal gescheitert, immer gescheitert, weitermachen“

Kategorie:
Beiträge

Schlagwörter:
Identität, Integration, Zuwanderungsgesetz,

AutorIn:
Prof. Dr. Rita Süssmuth, 1985 bis 1988 Bundesministerin für Jugend, Familie und Gesundheit (ab 1986: Bundesministerium für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit). 1988 bis 1998 Bundestagspräsidentin, 2002 aus dem Bundestag ausgeschieden. Vorsitzende

Zusammenfassung:
Beklagt die Rückentwicklung eines interkulturellen Integrationsverständnisses hinzu einem als überholt geglaubten Assimillierungsansatzes. R.S. Sieht die Problematik in der schwachen Eigenidentität der Mehrheitsgesellschaft. Kritik an bestehenden Gesetzen i.b. Im Arbeitsverbot der MigrantInnen. Plädiert für eine positive Wendung der Wahrnehmung von Migration als Bereicherung.
Gesamten Text als pdf-Datei anzeigen

Orginallink:
http://www.oekom.de/verlag/german/periodika/poe/pdf/poe_forum_einwandg.pdf

Erscheinungszusammenhang:
pö_forum – Dokumentation der Konferenz „Einwanderungsland Deutschland – Interkulturelle Gesellschaft und Citizenship“ der Heinrich-Böll-Stiftung am 7. Juni 2002.
Online-Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Heinrich-Böll-Stiftung.

Kommentar:

Back